Kommentare 0

Was hat Network-Marketing mit Sekten zu tun?

Bei einigen Menschen, die mit dem System Netzwerk-Marketing begonnen haben, kann man tatsächlich den Eindruck gewinnen, sie seien in die Fänge einer Sekte geraten. Denn plötzlich scheint sich im Leben dieser Menschen alles nur noch um die vom Himmel herabgesandte und in ebensolchen Himmel hochgelobte Firma zu drehen. Interessen, Meinungen und Konsumverhalten von gestern werden heute plötzlich ins Gegenteil verkehrt und allen anderen Personen wird persönlich und auf allen Social-Media-Kanälen die neue frohe Botschaft in überschwänglichem Maße kundgetan – ob sich die oder der Andere nun dafür interessiert oder nicht.

Ja, das kann einen unseriösen Eindruck machen.

Und ja, das kann enorm nerven.

Das kann man bei objektiver Betrachtung aber weder dem System Network-Marketing anlasten, noch den Firmen – sie sind dabei viel eher die Leidtragenden, denn ein per se hochinteressantes Geschäftsmodell und grundsätzlich hochinteressante Firmen erhalten so einen negativen Anstrich, den sie gar nicht verdienen.

Woher kommt nun diese überschwängliche Begeisterung dieser Leute?

Ich denke, da das Netzwerk-Marketing gesellschaftlich noch eine sehr gering repräsentierte Rolle spielt, sind viele Informationen, die in anderen Berufen allgemein bekannt sind, hier völliges Neuland. Und im Network-Marketing werden vorrangig Produkte vertrieben, die im Einzelhandel nicht zu finden sind, weil sie in irgendeiner Form besonders erklärungsbedürftig sind oder – wie bei den Produkten der Firma, mit der ich zusammenarbeite – die Besonderheit einer limitierten Haltbarkeit aufgrund des Verzichts von Konservierung aufweisen. Diese Informationsflut wird nun gerne ungefiltert weitergegeben, anstatt sich dessen bewusst zu sein, ob man sich gerade in privatem oder geschäftlichem Rahmen bewegt und ob das Gegenüber überhaupt ein Interesse an diesen Informationen hat.

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, die Teampartner in meinem Team auf diese Gratwanderung aufmerksam zu machen und sie nicht mit ihrer Begeisterung ins offene Messer von Familie, Freunden und Verwandten laufen zu lassen. Auf dass Netzwerk-Marketing die gesellschaftliche Akzeptanz erhält, die dieses System verdient.

Hast du eine konkrete Frage zu diesem Thema? Dann frag mich einfach! Schreib mir eine E-Mail (siehe Impressum) oder hinterlasse einen Kommentar unter diesem Artikel.

Schreibe eine Antwort